MySQL: Foreign-Key-Constraints

Ich lese gerade http://blog.koehntopp.de/archives/2643-Ein-paar-Gedanken-zu-Foreign-Key-Constraints.html und bin über zwei Absätze gestolpert:

Technisch ist das eigentlich kein Problem, denn da dies alles in einer Transaktion geschieht tauchen beide Werte gleichzeitig erst zum COMMIT in der Datenbank auf, aber die Prüfung erfolgt leider per Statement und nicht per Transaktion. Ich muß also Entwickler als meinen Code passend strukturieren, egal ob das der Anwendungslogik gerecht wird oder nicht.

und

In MySQL ist die Nutzung von FK-Constraints überhaupt nur sinnvoll möglich, wenn die InnoDB Storage Engine verwendet wird. In MyISAM wird die Syntax für Constraint Definitionen zwar geparsed, dann aber nicht beachtet.

Fällt für mich eindeutig in die Rubrik: Good to know.