The Love Guru

The Love Guru

Ein typischer Mike Myers Film. Bisschen Einfluss von Bollywood, gemischt mit dem typischen Myers-Humor. Mini-Me (eigentlich Verne Troyer) ist auch mit dabei. Ausserdem eine sehr nette und huebsche Jessica Alba. Aber nun zum Film.

Die Toronto Maples (Eishockey) haben das Problem, dass ihr Superstart ploetzlich in einer Krise steckt, weil seine Frau ihn verlassen hat. Der Love Guru (Mike Myers) wird engagiert um die Sache zu richten. Mit jeder Menge Gags wird und ein paar Abkuerzungen wird dann am Ende natuerlich alles gut. Sehr toll sind die kleinen Dauergags wie die „Voice Over Machine“ mit der Mike Myers die Stimme von Morgan Freeman kriegt. Sehr tolles Geraet.

Ausserdem werden eine Menge guter Lieder (zum Beispiel „9 to 5“, „More than Words“) auf „indisch“ getrimmt und klingen dabei gar net so schlecht. Auch wenn Jessica am Ende besser nicht singen sollte …

Wertung: 8 von 10 Punkten.

Ein Gedanke zu „The Love Guru“

Kommentare sind geschlossen.