Offline

Wahrscheinlich ist es aus „Laptop“ nicht klargeworden, aber ich habe gerade keinen PC den ich im Wohnheim nutzen kann. Somit bin ich auch abends nicht per PC (ICQ/SKYPE/E-MAIL) zu erreichen. Nur im Geschäft hab ich eingeschränkte Online-Möglichkeiten. In diesem Sinne drückt alle heftigst die Daumen, dass mein (neues/repariertes) Netzteil bald im Wohnheim ankommt.

Laptop

Ziemlich genau vor sieben Monaten ging mein Laptop-Netzteil kaputt. Da ein „gutes“ Samsung-Ersatzteil mir zuviel kostet, habe ich mir ein „billiges“ gekauft. Made in Taiwan, passt an mein Notebook. Hat auch 7 Monate lang prima getan, war sogare leichter und weniger warm als das Original. Trotzdem ist es jetzt kaputt. Also schon das zweite. Spricht für zwei Sachen:

  1. Ich behandle meine Netzteile falsch (wobei ich nicht wüsste wie)
  2. das Billig-Netzteil war billig. Und nicht preiswert

So, dem Händler eine E-Mail geschickt, obs Garantie/Gewährleistung gibt, scheinbar ja, ich schick ihm jetzt mal zu und er schickt mir direkt einen Ersatz. Prima, wenn das jetzt genau so klappt und dann noch ca. 2 Jahre hält. Dann muss wahrscheinlich eh ein neuer Laptop her, älter als 5 Jahre geht ja gar nicht 🙂

Der erste Abend

Tja, wo soll man anfangen zu erzählen. Heute gings los in Richtung Praxissemester. Erster Zwischenhalt: Die Wohnung in Schopfheim, dort verbringe ich die nächsten vier Wochen. Jetzt muss nur noch ich und mein Fahrrad mit der Bahn dorthin.

Gesagt getan, auf Höhe von Horb (der Zug ging über Böblingen – Herrenberg – Horb – Rottweil – Tuttlingen – Singen) merkte ich dann das ich den Haustürschlüssel meiner Mutter noch einstecken hatte. Sehr gut. Also innerhalb eines GSM-Funklochs (das ca. die ganze Strecke dauerte) versucht meine Mutter zu informieren, die ist dann mit meinem Papa hinter mir hergedüst. Treffpunkt: Singen. Sehr gut, gleich den Sonntagnachmittag meiner Eltern verplant. Gelungener Einstieg in das organisierte Leben 🙂

„Der erste Abend“ weiterlesen