Inglourious Basterds, Wicki & die starken Männer und District 9

Inglourious Basterds (8,6/10)

Quentin Tarantino. Irgendwie hab ich mehr erwartet von dem Film. Auch finde ich die hohe IMDB-Wertung nicht wirklich gerechtfertigt, da bei dem ganzen Film die Handlung echt vorhersehbar ist, die Charaktäre echt flach und eigentlich nur Christoph Waltz rettet den Film. Dafür durfte ich neben einer echt tollen jungen Dame sitzen 🙂 Filmwertung: 6 von 10.

Wicki & die starken Männer (7,3/10)

Spontanes Samstag-Abend-Kino. Ich mag Bully Herbig, aber irgendwie war der Film auch net so besonders. Entweder hat er zuviel Respekt vor dem Original (ich meine die Trickfilmserien), oder er wird … konservativ. Auf jeden Fall sind ein paar nette Gags dabei, aber insgesamt eher ein DVD-Film als ein „Muss ich im Kino gesehen haben“-Film. 5 von 10.

District 9 (8,5/10)

Auch hier verwundert mich die hohe IMDB-Wertung. Es ist definitiv kein schlechter Film den der Peter Jackson da verbrochen hat, aber irgendwie … naja. Hat ne interessante Wendung in der Mitte, aber sonst … Was soll ich sagen. Definitiv ein DVD-Heimkino-Film. Und ich wette es gibt eine Fortsetzung. Bissle stressig fand ich die „Dokumentarfilm“-Effekte die eingebaut wurden, da brauch man nen stabilen Magen beim dem Kameragewackel 🙂 6,5 von 10

finalize…

Die letzten Tage brechen an, am Donnerstag geht schon mein Flug. Das Wochenende hab ich einerseits damit verbracht meine Koffer zu befuellen, andererseits war ich auf einer Flugshow. Jop, Flugzeuge die rumfliegen. Hatte ich schonmal in Detroit.

Gut, jetzt erzaehl ich noch was ueber die Kinofilme, in denen ich in den letzten Wochen war. Bin da etwas schreibfaul geworden und auch dieser Post ist nur der Vollstaendigkeit halber:

Swing Vote, Start 1. August 2008
Endlich mal wieder ein guter Kevin Costner-Film. Zeigt deutlich die Schwaechen des US-Wahlsystems und die einiger Menschen. Und die der Waehler. Ich fand den Film gut. Ob der ueberhaupt in Deutschland rauskommt, weiss ich net, aber lohnen wuerde der sich schon. 8 von 10 Punkten.

The Mummy: Tomb of the Dragon Emporer, Start 1. August 2008
Ja, die Mumie wieder. Ja, wieder Brandon Frasier. Ja, wieder. Langweilig. Nach dem Abspann hab ich schon wieder vergessen worum es geht. Immerhin eine neue Mumie und nicht wieder dieselbe. Bah. 4 von 10 Punkten.

Pinapple Express, Start 6. August 2008
GUT 🙂 Normalerweise steh ich ja nicht auf dieses Kiffer-Genre, aber der Film hier ist echt witzig. In Deutschland heisst der *trommelwirbel* Ananas-Express. Auf Englisch klingt das irgendwie nicht annaehernd so daemlich …
Nunja, ich geb mal 8,5 von 10 Punkten.

Star Wars: The Clone Wars, Start 15. August 2008
Verschrieen von den Kritikern. 17% bei Rotten Tomatoes und so Sprueche wie „if you’re willing to regress to the mental age of 12 for a couple of hours, it’s an amusing ride.“. In der Tat, ein grossartiger Film ist es nicht. Darauf war er aber auch nie aus. Er ist eigentlich nur die Zusammenfassung der ersten drei Folgen der Serie die folgen soll. Ein zu gross geratener Pilotfilm. Aber trotzdem fand ich in spannend. Vielleicht weil ich das Gemuet eines Zwoelfjaehrigen habe, vielleicht weil ich sowieso jeden Scheiss anschaue :), vielleicht weil ich Star Wars mag. Vielleicht hat der Film aber auch nur was. Wer weiss? Ich gebe auf jeden Fall 7 von 10 Punkten.
Dickes Plus auch an die deutsche Uebersetzung, die im Gegensatz zum englischen Original die ‚richtigen‘ Stimmen hat.

Space Chimps & X Files 2

Space Chimps

Animationsfilm. Allerdings nicht von einem bekannten Studio, deshalb deutlich weniger gepuscht. Nunja, was soll man sagen. Ein Film mit ab und an witzigen Dialogen, der so vor sich hindümpelt und am Ende gut ausgeht. Ups. Spoiler. Macht aber nix, solange man keine Kinder hat die da unbedingt reinwollen, muss man den nicht gesehen haben. Eher so dritte Wahl, falls man alles sonst schon auf DVD gesehen hat. Ich geb mal 4 von 10 Punkten.

X Files: I want to Believe

Nach sechs Jahren sind sie wieder da. Mulder und Scully,  bzw. Scully und Mulder, die Dame wird ja zuerst genannt. Aber was hat der FIlm mit den X Files zu tun? Ausser den Hauptdarstellern nix. Naja, Mystery isses schon, aber sonst? Nunja, es ist ein guter .. ähm .. Thriller? Schwierig. Aber lohnt sich anzuguggen, allerdings nicht, wenn man typische X Files Atmospähre erwartet. Es ist einfach nur ein Film der den falschen Namen trägt. Ich geb mal 6,5 von 10 Punkten.

Get Smart & The Strangers

Nunja, auf am Wochenende war ich wieder in zwei Filmen. Diesmal waren es Get Smart und The Strangers.

The Strangers

Ein komischer Film. Faellt ins Genre Psychothriller. Ich fand ihn furchtbar schlecht, obwohl Liv Tyler mitspielt. Naja, wer so Filme mag, der soll sich so Filme anguggn, aber nach „The Happening“ und „The Strangers“ langt mir das erstmal. 3 von 10 Punkten.

Get Smart

Agenten-Action-Komoedie. Uebergewichtiger Buerohengst wird zum Spezialagenten der die Welt rettet. Oder zumindest den US-Praesidenten, was aber eh fast dasselbe ist. Nunja, der Film ist witzig, hat ein paar gute Szenen und macht Spass beim Zusehen. Ich find ihn gut und kann ihn empfehlen, 7 von 10 Punkten

Kinofilme, ein Ueberblick

Nachdem ich gerade meinen Kinofilmpost (siehe hier: Kinofilme) auf einen neueren Stand gebracht habe, ist mir aufgefallen, dass ein paar Filme fehlen, bzw. ein Kommentar dazu. Deswegen kommt hier die Kurzkritik:

The Forbidden Kingdom

Jackie Chan und Jet Li in einem Martial Arts Film. Naja, was soll man erwarten, ein paar gute Kampfszenen, typischer Jackie Chan Humor und eine vorhersehbare Story. Trotzdem gute Abendunterhaltung, ich geb mal 6 von 10 Punkten.

Forgetting Sarah Marshall

Guter Film, wenn auch eher ein typischer „Paar“-Film. Aber auch mit witzigen Szenen und (vorsicht Spoiler) ich wuerde mir gerne das Vampir-Puppen-Musical in Echt anschauen 🙂 7 von 10 Punkten.

Chronicles of Narnia, Prince Caspian

Ich steh ja brutal auf Fantasy und Science-Fiction. Den ersten Teil fand ich schon gut, wenn auch bissle Kinderbuchlastig. Der zweite ist aehnlich, aber auch gut. Ist nichts was man unbedingt sehen muss, wenn man das Genre aber mag, dann sollte man sich das antun. 6.5 von 10 Punkten.

Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull

Indiana Jones. Was soll ich sagen. Bin „Fan“. Alle Filme angeguckt (ja, alle 3 🙂 ) und natuerlich auch die Computerspiele dazu gespielt. Wobei ich sagen muss, dass ich tatsaechlich nur das Spiel „Fate of Atlantis“ durchgespielt habe, die Anderen fand ich doof 🙂 Der Film selber ist gut, auch wenn die Herren Lucas und Spielberg das Ganze in einer Materialschlacht versuchen spannend zu machen. Und das Ende ist erst recht komisch, keine Ahnung, vielleicht zuviel SciFi-Beeinflussung. Aber gut und solide. 8 von 10 Punkten.

You Don’t Mess with the Zohan

Gestern angeguggt, ein Adam Sandler Film. Exzellent, sehr witzig, gute Schauspieler, spielt ‚ein bissle‘ auf die ‚alle die dem Islam angehoeren sind Terroristen‘-Handhabe in den USA an. Und auf den Palaestina/Israel-Dauerkonflikt. Ich find ihn gut, politische Seitenhiebe, Adam Sandler. 9 von 10 Punkten.