Exchange, Anhänge und Thunderbird

Ich hab des Öfteren Probleme mit Dateianhängen von E-Mails, wenn ich diese per Thunderbird abrufe. Meist fehlen an der Datei ein paar Bytes, so das diese „kaputt“ ist. Wenn ich allerdings über die Weboberfläche des Exchange meine Anhänge runterlade, dann sind diese in Ordnung. Liegt also an Thunderbird*. Oder so. In jedem Fall gibt es eine Lösung:

  • Öffne die Einstellungen (Bearbeiten > Einstellungen)
  • Gehe zum „Erweitert“-Reiter
  • Klicke auf „Konfiguration bearbeiten“
  • Benutze ‚mail.server.server‘ als Filter
  • Such den Eintrag für den Exchange-Server
    • In meinem Fall war es mail.server.server2
  • Erstelle einen neuen Eintrag vom Typ „Boolean“
  • Der Name des Eintrages ist: mail.server.server<number>.fetch_by_chunks, der Wert ist „false“
    • bei mir war es dann: mail.server.server2.fetch_by_chunks=false

Quelle: http://gregs-obligatory-blog.blogspot.com/2007/12/thunderbird-exchange-imap-workaround.html

* Thunderbird macht es wohl richtig, d.h. RFC-konform, nur der liebe Herr Exchange meint es halt gut mit den Leuten: https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=92111

Offline

Wahrscheinlich ist es aus „Laptop“ nicht klargeworden, aber ich habe gerade keinen PC den ich im Wohnheim nutzen kann. Somit bin ich auch abends nicht per PC (ICQ/SKYPE/E-MAIL) zu erreichen. Nur im Geschäft hab ich eingeschränkte Online-Möglichkeiten. In diesem Sinne drückt alle heftigst die Daumen, dass mein (neues/repariertes) Netzteil bald im Wohnheim ankommt.

Laptop

Ziemlich genau vor sieben Monaten ging mein Laptop-Netzteil kaputt. Da ein „gutes“ Samsung-Ersatzteil mir zuviel kostet, habe ich mir ein „billiges“ gekauft. Made in Taiwan, passt an mein Notebook. Hat auch 7 Monate lang prima getan, war sogare leichter und weniger warm als das Original. Trotzdem ist es jetzt kaputt. Also schon das zweite. Spricht für zwei Sachen:

  1. Ich behandle meine Netzteile falsch (wobei ich nicht wüsste wie)
  2. das Billig-Netzteil war billig. Und nicht preiswert

So, dem Händler eine E-Mail geschickt, obs Garantie/Gewährleistung gibt, scheinbar ja, ich schick ihm jetzt mal zu und er schickt mir direkt einen Ersatz. Prima, wenn das jetzt genau so klappt und dann noch ca. 2 Jahre hält. Dann muss wahrscheinlich eh ein neuer Laptop her, älter als 5 Jahre geht ja gar nicht 🙂

Die Post ist da.

Weil ich sackmüde bin, nur die Kurzfassung:

  • Postweiterleitung klappt nur, wenn der Postbote da auch mitspielt. Ansonsten landen wichtige Dokumente in Karlsruhe.
  • spontane Bahnfahrt Maulburg -> Karlsruhe -> Maulburg: 6 Stunden unterwegs, 42 € ärmer und total am Arsch bin ich auch. Gott sei Dank gilt meine Bahncard 50 noch, sonst wären daraus 84 € geworden
  • Pin-Nummer vom Handy vergessen -> Sim-Karte gesperrt. Jetzt versuch mal ohne Telefon deine Eltern anzurufen, dass die dir deine PIN1 sagen können
  • Jacke hat eine Schlaufe zum Aufhängen derselben am Haken. Jetzt nicht mehr

Armes, armes Fahrrad :(

Achja,

passend zum Ende meiner Aufenthaltszeit in Karlsruhe ist natürlich der Sattel meines Fahrrads abgekracht. Und zwar so, dass ich das nicht selber reparieren kann, sondern jemand muss das schweißen. Oder ein neuer Rahmen, aber der kostet soviel wie das Rad nicht wert ist.

Und nur für einen Monat ein neues Fahrrad kaufen? Nein, danke. Ich werde mir einfach das von meinem Bruder leihen, das wird schon gehen …