Scienta ZF Debug Bar

Der Firefox und seine diversen Erweiterungen. Es gibt mit Firebug und FirePHP schon exzellente Tools zur Entwicklung mit PHP und jetzt gibt es noch ein Weiteres:

Scienta ZF Debug Bar

Der aufmerksame Leser hat hier ZF entdeckt und, ja tatsächlich, hier ist die Rede vom Zend Framework.

2009scienta-debugbar.png

Die Toolbar erlaubt es einem die SQL-Queries, die Page-Render-Zeit, die Version des ZF und den Speicherverbrauch anzuzeigen. Und noch ein paar Gimmicks mehr, dazu verweise ich aber einfach auf den Original-Blogeintrag.

Quelle: http://jokke.dk/blog/2009/01/introducing_the_scienta_zf_debug_bar

Javascript aus FF-Erweiterung in der Webseite benutzen

Langer Titel, kurzer Blogeintrag. Ich bastel gerade daran rum, diverse Javascript-Funktionen innerhalb der HTML-Seite zu benutzen. Das kann ziemlich hässlich werden:

var head = this.getContentDocument().getElementsByTagName("head")[0];
var script = this.getContentDocument().createElement("script");
var showImage = this.getContentDocument().createTextNode("function showImage(id) { "
		 + "var image = document.getElementById(id);"
		 + "image.style.display = \"inline\"; "
		 + "image.parentNode.previousSibling.addEventListener(\"mouseout\",
		 function() {"
		 + "window.setTimeout(fadeImage, 1500, id);"
		 + "}, false)"
		 + "}");
script.appendChild(showImage);
head.appendChild(script);

Alles doppelt escapen und so. Kein Spass. Hässlich zum Lesen. Lösung:

var head = this.getContentDocument().getElementsByTagName("head")[0];
var script = this.getContentDocument().createElement("script");
script.setAttribute("src", "resource://jslibs/foobar.js");
script.setAttribute("type", "text/javascript");
head.appendChild(script);

Nix spektakuläres, aber innerhalb der Datei “foobar.js” kann man jetzt ‘ganz normales’ Javascript schreiben. Ich freu mich über sowas ;)

Geschwindigkeit von Webseiten

In Zeiten von AJAX sind Webseiten schon fühlbar schneller geworden. Allerdings wird dieser Nutzen meist wieder vergeben, indem Unsummen an Skripten geladen werden oder zuviele unnötige HTTPRequests oder überflüssiger JavaScript-Code. Dies alles kann man mit

YSlow

von Yahoo testen. Dies erweitert die Erweiterung Firebug um ein paar nützliche Funktionen. Natürlich braucht man dafür den Firefox.