Klassenvariablen

PHP hat ein scheuß?iches Feature: Dynamik.

class Foobar {
/**
* @constructor
*/
  function Foobar($params) {
    foreach ($params as $key=>$val) {
      $this->$key= $val;
    }
  }
}

hiermit erzeugt man einfach mal beliebige Klassenvariablen. Man kann das auch gleich noch besonders toll machen und „magische“ getter und setter benutzen:

public function __set($var, $val){
  $this->$var = $val;
}

public function __get($var){
  if(isset($this->$var)){
    return $this->$var;
  } else {
    throw new Exception("Property ‘$var’ does not exist");
  }
}

Echt toll. Somit weiß man _nie_ welche Variablen ein Objekt zur Zeit hat. Tolle Sache.

2 Gedanken zu „Klassenvariablen“

  1. Ich weiß nicht, was du hast. PHP ist eben wie jede andere dynamisch und schwach typisierte Sprache. Die Programmierparadigmen unterscheiden sich von statisch und stark typisierten Sprachen wie C (um mal den Gegenpol zu nennen).

Kommentare sind geschlossen.