Mörderspiel

Gestern Abend wurde das Geburtstagsgeschenk für einen Freund eingelöst. Zu viert sind wir zu einem Mörderspiel gefahren. In Flamingokostümen. Aber erstmal der Reihe nach 🙂

Ende Oktober hatte der gute Jo Geburtstag und bekam von ca. 13 Leuten eine Karte fürs Mörderspiel im SI-Zentrum in Stuttgart. Damit er nicht so alleine ist, wurde er von drei weiteren Personen (inkl. mir) begleitet. Und weil Geschenke ohne drumrum so „langweilig“ sind, hat er bis gestern abend nicht gewusst worum es eigentlich geht. Die Einladung sah so aus:

einladungjoAusser Datum und Überschrift war keine wirklichen Hinweise auf der Einladung. Besonders das „Flamingo-Kostüm“ hatte mit der Sache gar nichts zu tun (Falls jemanden das Datum aufgefallen ist: 27.12. ist der Samstag, richtig, aber da gab es keine Karten mehr, deshalb der Sonntag).

Bis gestern passierte dann nichts mehr, ausser das wir noch Flamingokostüme gefertigt haben:

einladungjoflamingo2einladungjoflamingo1

Abgeholt wurde er dann so ca um halb sieben abends. Aufauf nach Stuttgart. Parken sollten wir im „P1“-Parkhaus am SI-Zentrum. Blöd nur dass jenes genau nur EINMAL angeschrieben war. Nach 15min herumirren rund ums SI-Zentrum haben wir es dann endlich gefunden und dort geparkt. Gut das wir eh zu früh da waren, da 19:30 war erst Einlass.

Vom eigentlichen Inhalt des Theaterstücks will ich eigentlich nichts verraten, weil sonst isses ja langweilig für die Leute die da eventuell noch hinwollen. Nur ein paar Stichworte: Das Ambiente des Essens war: DU bist eingeladen zu einer sizilianischen Hochzeit. Während der Hochzeit passiert was und du darfst dazu beitragen den Fall aufzulösen. Mehr gibts nicht an Informationen, das kann man auf der Webseite nachlesen.

einladungjohochzeit

Aber vom Essen kann ich was erzählen.

Sehr gut war übrigens meine erste Aktion am Tisch. Anstossen. *CHING*. Glass abstellen. Glas kippt um und leert sich komplett über meinen Nachbartisch. Exzellent. Zu meiner Entschuldigung: Die Tische waren immer so Zweiertische, die aneinander gereiht wurden. zwischen meinem Tisch und dem Tisch daneben war aber eine 2-cm hohe Kante, die aber durch die Tischdecke verdeckt wurde. Glas genau da hingestellt (war ja auch nur da Platz), das kopflastige kippt, voila. Bescherung 🙂

einladungjoschuett1einladungjoschuett2

Links oben im Bild sieht man so ein Glas im Originalzustand 🙂 Nunja, jetzt noch kurz die Karte und dann Bilder vom Essen. Leider nichts vom Hauptgericht, da hatte ich Hunger und keine Zeit zum Fotographieren 🙂

Buffet

Terrine vom Wild auf getrüffeltem Selleriesalat mit Trauben und Walnüssen

****

Geschmorte Kaninchenkeule auf geschmolzenen Tomaten und Oliven

Lackierte Flugentenbrust mit Parmaschinken und Schattenmorellen

Schwertfisch auf Fenchelragout mit Zitronenfilets und Minze

Risotto mit Topinambur und Artischocken

Gemüseauswahl

Flaggbohnen mit Chorizo

Zucchini mit getrockneten Tomaten

Cremige Polenta, Salbei-Gnocchis

****

Rotweincrème von Bardolino

Stracciatella Panna Cotta

Warmer Schokoladenauflauf

Duo von Orangen und Ramazotti

einladungjovorspeiseeinladungjonachtisch1einladungjonachtisch2

Alles eigentlich sehr lecker. Das Kaninchen war etwas trocken und die Polenta halt Polenta. Aber insgesamt war alles SEHR lecker. Beim Nachtisch haben Sie allerdings dann nachgelassen (zumindest aus meiner Sicht). Rotweincrème ist nicht meins (da ich eh kaum Wein mag), den warmen Schokoladenauflauf hab ich probiert und dann stehengelassen. Nur die Orangencreme und das Panna Cotta waren gut. Also 50% Erfolgsquote beim Nachtisch 🙂