3 Gedanken zu „Spam“

  1. Naja, der GMX Mailfilter ist schon gut. Unerwuenschten Inbox-Spam hab ich auch kaum (aka false negatives: 1-2 pro Woche), allerdings muss ich ja den Spam-Ordner trotzdem durchguggn, ob nich vielleicht wieder ein E-Mail-Alias von GMX als „Spammer“ erkannt wurde.

    Beispiel:

    liste@example.org ist in Wirklichkeit ein Alias (Weiterleitung) auf emfpaenger2@example.org und empfaenger2@example.org

    Wenn jetzt empfaenger1 sein IMAP-Konto aufruft, hat er da eine E-Mail von ‚absender@foobar.com‘ an ‚liste@example.org‘ das ja nicht dasselbe ist wie ‚empfaenger1@example.org‘. Ergo: SPAM.

    Meines Wissens machen das Mailinglisten besser mit einem ‚Delivered-To:‘ Eintrag. Aber so einen Luxus hab ich net 🙂

Kommentare sind geschlossen.