Besuch Eltern (Michigan City)

Erster Freitag in der ersten Woche. Meine Eltern und ich sind in der Frueh aufgebrochen um nach Michigan City an den Indiana Dunes National Lakeshore zu fahren. Also im Prinzip an den Strand. Die Fahrt dahin dauert ca. 4h und mein Vater hat gleich angefangen zu schimpfen, wie furchtbar doch die Strassen in Amerika waeren. Naja, wenn man mal 4h einfach nur geradeaus fahrt, unterbrochen dadurch das man Reifenresten ausweichen muss, oder wieder zurueck in die Spur ziehen muss, weil die Strecke so langweilig ist und man ‚Aus Versehen‘ mal auf den Seitenstreifen kommt :).

Nunja, die Fahrt ist unspektakulaer, danach kann man dann auch nur Duenen und Strand und Wasser erwartet. War leider etwas diesig, also sieht man nicht viel. Wir sind also an den Strand, auf zwei Duenen hochgestiegen und dann im Hotel eingecheckt. Danach sind wir dann noch zum Lighthouse Museum, allerdings war das schon zu. Also sind wir dann halt gut Fisch essen gegangen. Mein Fisch war leider fritiert, aber dafuer sah der Mahi-Mahi von meiner Mutter echt gut aus. Ich hab mir ja wer weiss was bei dem Fisch gedacht, da mir „Mahi Mahi“ ueberhaupt nicht bekannt vorkam. Wenn man allerdings bei der Wikipedia mal nachschaut und dann auf die deutsche Seite umschaltet, dann stellt sich raus: Ist ne Goldmakrele. Klingt aber mit „Mahi Mahi“ viel exotischer 🙂

Im naechsten Artikel gehts dann um Chicago. Bilder gibts im vollstaendigen Artikel.