The Happening & The incredible Hulk

Zwei weitere meiner auf der Filmliste auftauchenden Filme sind nun abgearbeitet. Nagut, eigentlich nur einer, weil The Happening war nicht geplant. Dafür aber The Incredible Hulk.

The Happening

Thriller mit Horrorelementen. Eigentlich ein ganz guter Film, aber ich mag diese Art von Filmen eigentlich nicht. Trotzdem war ich drin. Kein Plan ob ich den empfehlen soll oder nicht, hab da keinen Vergleich. Falls man Thriller mit Horror mag, dann wohl: Ja, schau dir den Film an. 5 von 10.

The Incredible Hulk

Nachdem vor ein paar Jahren bereits „The Hulk“ im Kino war, kam nun ein weiterer Film. Der hat eigentlich nix mit dem ersten zu tun, ist kein Prequel, Sequel oder sonst was. Ist einfach nur ein Film über Hulk 🙂

Die „Enstehungsgeschichte“ von Hulk wird in den ersten Minuten abgehandelt, quasi während die Schauspielernamen eingeblendet werden. Danach gehts dann gleich los, der arme Hulkie ist nach Brasilien um sich selbst zu kurieren bzw. um alle die er liebt nicht zu schädigen. WIrd gefunden, wird gejagt, wird sauer. Mit einer tollen Szene: Da in Brasilien ja portugisiesch gesprochen wird, lernt Bruce Banner (Alter ego von Hulk) die Sprache. Hat aber noch ein paar Startschwierigkeiten, z.B. der Satz: „Macht mich nicht … hungrig. Ihr wollt mich nicht … hungrig … erleben“ (gemeint ist hier natürlich ärgerlich oder sauer, englisch (hungry -> angry). Ich fands witzig 🙂 Naja, dann spielt noch Liv Tyler mit, also ists ja eigentlich egal was noch passiert. Ende gut alles gut. Oder so. Wer weiss, wer auf Marvel und Comicbook-Verfilmungen steht (so wie ich), der sollte sich das anguggn. 7 von 10)

Ein Gedanke zu „The Happening & The incredible Hulk“

Kommentare sind geschlossen.