Zoll

Ich hab mal freundlich beim deutschen Zoll angefragt wie das genau funktioniert. Ich hab ja gehofft, dass die sechs Monate USA reichen um nicht als ‚Urlaub‘ zu gelten und irgendwie als ‚Uebersiedlungsgut‘ zaehlt, also so als ob ich umgezogen waere, da muss man ja auch kein Zoll/Steuern-Foo zahlen.

Dies ist aber erst ab einer Dauer von 12 Monaten (aufeinanderfolgende Monate) moeglich. Weitere Informationen findet man unter http://www.zoll.de > Zoll und Steuern > Zoelle > Ueberfuehrung in den freien Verkehr > Zollbefreiungen > Befreiungen nach Gemeinschaftsrecht > Zollbefreiungen nach der ZollbefreiungsVO > Uebersiedlungsgut.

Kommen wir zu den Fakten: Prinizipiell frei von jeglichen Abgaben ist alles im Wert von bis zu 175 Euro (persoenlicher Gebrauch, Reisemitbringsel, Geschenke). Sollte der Wert ueber 175 Euro gehen, dann ist die naechste Grenze 350 Euro, bis dahin wird alles mit 13,5% des Warenwerts verzollt. Alles drueber wird dann abhaengig vom Gut verzollt. Da gibts ne Datenbank fuer (TARIC) in der man eine Nummer rausfindet anhand der man die Einfuhrzollgebuehr erfahren kann.

ZUSAETZLICH und immer wird die Einfuhrumsatzsteuer von 19% erhoben. Also haben die mir eigentlich nix Neues erzaehlt

4 Gedanken zu „Zoll“

  1. ich verstehs immernoch nicht …
    wenn ich jetzt bei jinx.com mir nen shirt bestelle direkt nach deutschland … was zahl ich dann?

  2. Gesamtkosten = (Shirt+Versand)*1,19

    Beispiel:
    T-Shirt $20,00
    Versand: $7,99

    Summe: $27,99
    + 19% Einfuhrumsatzsteuer: $5,32

    Zu Zahlen: $33,31

  3. Ja, stimmt. In diesem Falle gilt dann die 22 Euro Grenze. Wobei da meines Wissens nach immer der Versand mit eingerechnet werden muss, also beim obigen Beispiel gelten die $27,99, was knapp 18 Euro sind. Somit also abgaben- und zollfrei.

Kommentare sind geschlossen.