got the blues …

Gestern Abend wurde ich erstmal aufgeweckt, da ich nach der Arbeit direkt vor dem Fernseher eingepennt bin. Der Jetlag machte mir da wohl doch ein bisschen zu schaffen. Hat sich aber gelohnt, denn wir sind nach Indianapolis gefahren und haben die Slippery Noodle, die Älteste Bar in Indianapolis überhaupt besucht.

Anwesend waren die Praktikantin (ab jetzt Lena), 5 weitere Arbeitskollegen und ich. Und noch drei Deutsche aus der deutschen Niederlassung, die haben mich aber für einen Amerikaner gehalten, da ich kein Stück Deutsch gesprochen habe. Witzig 🙂

Die Musik war aber sowas von abgefahren. Im Prinzip ist das nicht mein Musikstil, aber es ist schon der Hammer wie der Gitarrist und der Pianist (bzw. der Orgelspieler) auf der Bühne abgegangen sind. Wer den Film „Blues Brothers“ gesehen hat und weiss wie Jake und Elwood auf der Bühne abgegangen sind, der hat ein ungefähres Bild. Wahnsinn. Beeindruckend. Gespielt hat die Bruce Katz Band. Eine Hörprobe kann zwar das Erlebnis nicht rüberbringen, aber eventuell kann man anhand der Psycho-Orgel erkennen wie er abgeht 🙂