Armes, armes Fahrrad :(

Achja,

passend zum Ende meiner Aufenthaltszeit in Karlsruhe ist natürlich der Sattel meines Fahrrads abgekracht. Und zwar so, dass ich das nicht selber reparieren kann, sondern jemand muss das schweißen. Oder ein neuer Rahmen, aber der kostet soviel wie das Rad nicht wert ist.

Und nur für einen Monat ein neues Fahrrad kaufen? Nein, danke. Ich werde mir einfach das von meinem Bruder leihen, das wird schon gehen …

Ein Gedanke zu „Armes, armes Fahrrad :(“

  1. Oh Mann,

    das war ja mal nen gutes Timing. Das Rad würde ich btw. auch einfach sich selbst überlassen und nicht mehr reparieren 🙂

Kommentare sind geschlossen.